NACE Code, Klassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008 (WZ 2008) - 2022 Aktualisiert - Mit Erläuterungen

Die Klassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008 (WZ 2008), wurde unter umfassender Beteiligung von Datennutzern und Datenproduzenten aus Verwaltung, Wirtschaft, Forschung und Gesellschaft entwickelt und bietet eine Grundlage für eine einheitliche Systematik der Wirtschaftszweige von Unternehmen, Betrieben und anderen statistische Einheiten in allen amtlichen Statistiken. Es erfüllt die Anforderungen der statistischen Systematik der Wirtschaftszweige in der Europäischen Gemeinschaft (NACE Rev. 2), die in der Verordnung (EG) Nr. 1893/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. Dezember 2006 (ABl. EG Nr. L 393 S. 1) und die auf der International Standard Industrial Classification (ISIC Rev. 4) der Vereinten Nationen basiert. Die Genehmigung der Europäischen Kommission gemäß Artikel 4 (3) der vorgenannten Verordnung liegt vor.

Die Nutzung der WZ 2008 basiert auf Artikel 8 der vorgenannten Verordnung. Gemäß diesem Artikel müssen Statistiken, die sich auf Wirtschaftstätigkeiten beziehen, die ab dem 1. Januar 2008 (Bezugszeitraum) ausgeübt werden, nach der NACE Rev. 2 (in Deutschland nach der WZ 2008) erstellt werden. Abweichend davon sind Konjunkturstatistiken nach VO (EG) Nr. 1165/98 und der Arbeitskostenindex nach VO (EG) Nr. 450/2003 nach NACE Rev. 2 (in Deutschland nach WZ 2008) zu erstellen ab dem 1. Januar 2009. Die Verwendung ab 2008/2009 gilt nicht für die folgenden Statistiken: VGR-Statistik gemäß Verordnung (EG) Nr. 2223/96, Landwirtschaftliche Gesamtrechnung gemäß Verordnung (EG) Nr. 138/2004 und Bilanzstatistik Zahlungsverkehr, internationaler Dienstleistungsverkehr und ausländische Direktinvestitionen gemäß Verordnung (EG) Nr. 184/2005. Diese Statistik wird ab einem späteren Zeitpunkt die NACE Rev. 2 / WZ 2008 verwenden.